Mehr Lohn und gleiche Bezahlung gefordert : Busse und Bahnen standen still

von 29. September 2020, 22:00 Uhr

svz+ Logo
Streikende mit Mund-Nasen-Maske mit der Aufschrift „Unverzichtbar“ stehen während des Warnstreiks im Öffentlichen Nahverkehr vor dem Betriebshof der Potsdamer Verkehrsbetriebe.
Streikende mit Mund-Nasen-Maske mit der Aufschrift „Unverzichtbar“ stehen während des Warnstreiks im Öffentlichen Nahverkehr vor dem Betriebshof der Potsdamer Verkehrsbetriebe.

In Brandenburg haben am Dienstagmehrere Verkehrsbetriebe den ganzen Tag über gestreikt / Linke unterstützt Verdi-Forderungen

Für bessere Arbeitsbedingungen und mehr Gehalt haben rund 1000 Bus- und Bahnfahrer nach Angaben der Gewerkschaft Verdi gestern in Brandenburg die Arbeit niedergelegt. Vor dem Hauptquartier der Potsdamer Verkehrsbetriebe (ViP) kamen am Morgen rund 150 Mitarbeiter zusammen. Alle Busse und Bahnen, die von dort starten, blieben ab 3 Uhr im Betriebshof, wi...

Schließen Sie jetzt den kostenfreien Probemonat ab (anschließend 7,90 €/Monat), um diesen Artikel zu lesen. Alle weiteren Inhalte auf unserer Webseite und in unserer App stehen Ihnen dann ebenfalls zur Verfügung.

Monatlich kündbar

Sie sind bereits Digitalabonnent?

Hier anmelden »

Oder kostenlos bis zu drei Artikel in 30 Tagen lesen

Registrieren »
zur Startseite