Kommunen : Bündnis für lebendige Innenstädte

23-73975943_23-73975944_1442577015.JPG von 08. Januar 2021, 05:00 Uhr

svz+ Logo
Auch die Altstadt von Jüterbog muss sich nach der Corona-pandemie neu erfinden.
Auch die Altstadt von Jüterbog muss sich nach der Corona-pandemie neu erfinden.

Infrastrukturminister plädiert für „maßgeschneiderte und attraktive Mischungen“ aus Einzelhandel, Dienstleistungen und Gastronomie

Wie können Brandenburgs Altstädte nach der Corona-Pandemie lebendig bleiben? Diese Frage stellen sich die 31 Mitgliedsstädte der Arbeitsgemeinschaft „Städte mit historischen Stadtkernen“ 2021. Beim Jahrespressegespräch, das am Donnerstag erstmals ausschließlich im Internet erfolgte, betonte Infrastrukturminister Guido Beermann (CDU), dass sich die Kom...

Schließen Sie jetzt den kostenfreien Probemonat ab (anschließend 7,90 €/Monat), um diesen Artikel zu lesen. Alle weiteren Inhalte auf unserer Webseite und in unserer App stehen Ihnen dann ebenfalls zur Verfügung.

Monatlich kündbar

Sie sind bereits Digitalabonnent?

Hier anmelden »

Oder kostenlos bis zu drei Artikel in 30 Tagen lesen

Registrieren »
zur Startseite