Caritas hatte Urteil erstritten : Brandenburg will Schwangerenberatung neu regeln

23-73975943_23-73975944_1442577015.JPG von 26. Mai 2021, 22:00 Uhr

svz+ Logo
Brandenburg will die Schwangerenberatung neu regeln.
Brandenburg will die Schwangerenberatung neu regeln.

Land will auch Einrichtungen fördern, die keinen Beratungsschein für straffreie Abtreibungen ausstellen

Brandenburg plant eine neue gesetzliche Regelung für die Förderung von Schwangerschafts- und Schwangerschaftskonfliktberatungsstellen. Ein entsprechender Gesetzesentwurf wurde am Dienstag im Landeskabinett beraten. Hintergrund ist ein im Jahr 2015 von den für das Gebiet des Landes zuständigen Caritasverbänden erstrittenes Urteil des Bundesverwaltungsge...

Schließen Sie jetzt den kostenfreien Probemonat ab (anschließend 7,90 €/Monat), um diesen Artikel zu lesen. Alle weiteren Inhalte auf unserer Webseite und in unserer App stehen Ihnen dann ebenfalls zur Verfügung.

Monatlich kündbar

Sie sind bereits Digitalabonnent?

Hier anmelden »

Oder kostenlos bis zu drei Artikel in 30 Tagen lesen

Registrieren »
zur Startseite