Mit App einchecken auch in der Mark : Brandenburg will Luca-App

23-73975943_23-73975944_1442577015.JPG von 28. März 2021, 15:00 Uhr

svz+ Logo
Auch in Brandenburg soll die Luca-App eingeführt werden. Das Land schließt Nutzungsvertrag ab.
Auch in Brandenburg soll die Luca-App eingeführt werden. Das Land schließt Nutzungsvertrag ab.

Land schließt Vertrag zur digitalen Nachverfolgung von Kontaktpersonen bestätigter Corona-Fälle ab.

Wie zuvor schon Mecklenburg-Vorpommern und Berlin setzt nun auch Brandenburg zur Nachverfolgung von Kontakten auf die Luca-App. Am Samstag gab Gesundheitsministerin Ursula Nonnemacher (Grüne) bekannt, dass nun auch Brandenburg einen Vertrag über die Nutzung der App abgeschlossen habe. Am Mittwoch hatte sie das bereits in der Landtagsdebatte zur Corona-...

Schließen Sie jetzt den kostenfreien Probemonat ab (anschließend 7,90 €/Monat), um diesen Artikel zu lesen. Alle weiteren Inhalte auf unserer Webseite und in unserer App stehen Ihnen dann ebenfalls zur Verfügung.

Monatlich kündbar

Sie sind bereits Digitalabonnent?

Hier anmelden »

Oder kostenlos bis zu drei Artikel in 30 Tagen lesen

Registrieren »
zur Startseite