Neue Corona-Verordnung : Brandenburg führt Option zur 2G-Regel ein

von 14. September 2021, 18:00 Uhr

svz+ Logo
Auch in Brandenburg gilt künftig eine „2G“-Regel unter anderem in der Gastronomie.
Auch in Brandenburg gilt künftig eine „2G“-Regel unter anderem in der Gastronomie.

Wer nur Genesenen und Geimpften Zutritt gewährt, kann mit spürbaren Erleichterungen rechnen

In Gaststätten, Hotels, Kinos und Theatern in Brandenburg gilt künftig ein optionales „2G-Modell“: Wirte und Betreiber können sich künftig entscheiden, ob sie den Zutritt zu ihren Räumlichkeiten nach einer 3G-Regel für Getestete, Geimpfte und Genesene ermöglichen oder die strengere 2G-Regel, wonach nur Geimpfte und Genesene Zutritt haben, anwenden. „En...

Schließen Sie jetzt den kostenfreien Probemonat ab (anschließend 7,90 €/Monat), um diesen Artikel zu lesen. Alle weiteren Inhalte auf unserer Webseite und in unserer App stehen Ihnen dann ebenfalls zur Verfügung.

Monatlich kündbar

Sie sind bereits Digitalabonnent?

Hier anmelden »

Oder kostenlos bis zu drei Artikel in 30 Tagen lesen

Registrieren »
zur Startseite