Potsdam : Bei Kenia kein Dissens mehr

23-73975943_23-73975944_1442577015.JPG von 19. September 2019, 05:00 Uhr

svz+ Logo
Ministerpräsident Dietmar Woidke (l-r, SPD), Michael Stübgen (CDU), kommissarischer Vorsitzender, und Ursula Nonnemacher (Bündnis 90/Die Grünen), Fraktionsvorsitzende, geben nach den Sondierungsgesprächen ein Interview.
Ministerpräsident Dietmar Woidke (l-r, SPD), Michael Stübgen (CDU), kommissarischer Vorsitzender, und Ursula Nonnemacher (Bündnis 90/Die Grünen), Fraktionsvorsitzende, geben nach den Sondierungsgesprächen ein Interview.

Einen Tag vor dem endgültigen Ergebnis scheinen die Linken den Poker nach den Sondierungsgesprächen verloren zu haben

„Ich bin kein gläubiger Mensch“, sagte die Landesvorsitzende der Linken, Anja Mayer. „Ich halte mich an Fakten“. Mayer steht nach der vorerst letzten Sondierungsrunde zusammen mit Dietmar Woidke (SPD) und Ursula Nonnemacher (Grüne) vor dem Regine-Hildebrandt-Haus, der Parteizentrale der Brandenburger SPD. Vor ihr steht die Kamera des rbb, dazu einige J...

Schließen Sie jetzt den kostenfreien Probemonat ab (anschließend 7,90 €/Monat), um diesen Artikel zu lesen. Alle weiteren Inhalte auf unserer Webseite und in unserer App stehen Ihnen dann ebenfalls zur Verfügung.

Monatlich kündbar

Sie sind bereits Digitalabonnent?

Hier anmelden »

Oder kostenlos bis zu drei Artikel in 30 Tagen lesen

Registrieren »
zur Startseite