zur Navigation springen

Neuruppin : Bunter Protest gegen NPD

vom
Aus der Redaktion des Prignitzers

svz.de von
erstellt am 25.Okt.2015 | 15:43 Uhr

Rund 100 Bürger haben am Samstag in Neuruppin gegen eine von der NPD und Freien Kräften angemeldete Kundgebung protestiert. Dazu hatte das Aktionsbündnis „Neuruppin bleibt bunt“ aufgerufen. An der NPD-Veranstaltung unter dem Motto „Die Gedanken sind frei“ vor dem Amtsgericht beteiligten sich etwa 70 Personen.

Landrat Ralf Reinhardt und Bürgermeister Jens-Peter Golde sprachen sich auf der Kundgebung des breit gefächerten Aktionsbündnisses für ein tolerantes Neuruppin aus. Die friedliche Kundgebung endete mit dem Abspielen der Schlussansprache aus „Der große Diktator“ von Charlie Chaplin. Vor dem Amtsgericht Neuruppin muss sich demnächst der NPD-Stadtverordnete Dave Trick verantworten.

zur Startseite

Gefällt Ihnen dieser Beitrag? Dann teilen Sie ihn bitte in den sozialen Medien - und folgen uns auch auf Twitter und Facebook:

Diskutieren Sie mit.

Leserkommentare anzeigen