„Ein Konzept der Hoffnung“ : Aus der Türkei an Brandenburger Schule

23-73975943_23-73975944_1442577015.JPG von 27. April 2021, 05:00 Uhr

svz+ Logo
Mit dem „Refugee Teachers Program“ sollen ausländische Lehrer für den deutschen Schuldienst ausgebildet werden.
Mit dem „Refugee Teachers Program“ sollen ausländische Lehrer für den deutschen Schuldienst ausgebildet werden.

Universität Potsdam setzt das „Refugee Teachers Program“ fort / Geflüchtete Lehrer können hier beruflich wieder Fuß fassen

In der Türkei war Hakan Tankaz Mathematiklehrer. In einem Istanbuler Schulbuchverlag erarbeitete er digitale Lehrfilme. Doch vor drei Jahren verließ der Pädagoge seine Heimat, „aus politischen Gründen“, wie er sagt. Seitdem lebt er in Brandenburg. Und im „Refugee Teachers Program“ an der Universität Potsdam versucht er, hierzulande wieder Fuß zu fassen...

Schließen Sie jetzt den kostenfreien Probemonat ab (anschließend 7,90 €/Monat), um diesen Artikel zu lesen. Alle weiteren Inhalte auf unserer Webseite und in unserer App stehen Ihnen dann ebenfalls zur Verfügung.

Monatlich kündbar

Sie sind bereits Digitalabonnent?

Hier anmelden »

Oder kostenlos bis zu drei Artikel in 30 Tagen lesen

Registrieren »
zur Startseite