Schlossanlage Boitzenburg : Anklage: Betrug in großem Stil

von 11. September 2018, 20:45 Uhr

svz+ Logo
Die Investoren sollen einen Schaden bis zu 45 Millionen Euro verursacht haben.
Die Investoren sollen einen Schaden bis zu 45 Millionen Euro verursacht haben.

Heute beginnt der Prozess um einen mutmaßlichen Subventionsbetrug

Es könnte eine der größten Betrügereien um Subventionen in Brandenburg gewesen sein: Vor dem Landgericht Potsdam beginnt am Mittwoch der Prozess um einen mutmaßlichen Subventionsbetrug im Zusammenhang mit der Sanierung der Schlossanlage Boitzenburg. Vier Männer im Alter von 56 bis 74 Jahren sind angeklagt wegen besonders schweren Betruges, wie das Land...

Schließen Sie jetzt den kostenfreien Probemonat ab (anschließend 6,90 €/Monat), um diesen Artikel zu lesen. Alle weiteren Inhalte auf unserer Webseite und in unserer App stehen Ihnen dann ebenfalls zur Verfügung.

Monatlich kündbar

Sie sind bereits Digitalabonnent?

Hier anmelden »

Oder kostenlos bis zu drei Artikel in 30 Tagen lesen

Registrieren »
zur Startseite