Kommunen : Altstädte als soziale Treffpunkte

23-73975943_23-73975944_1442577015.JPG von 07. Januar 2022, 21:00 Uhr

svz+ Logo
Eine Frau geht entlang der Stadtmauer in der Altstadt von Beeskow.
Eine Frau geht entlang der Stadtmauer in der Altstadt von Beeskow.

Klimawandel macht anderes Bauen erforderlich

Seit 1991 sind in Brandenburg rund 3,7 Milliarden Euro in die Sanierung historischer Altstädte geflossen. Davon stehen bis 2024 noch 1,6 Milliarden Euro zur Verfügung. Das sagte Infrastrukturminister Guido Beermann (CDU) am Freitag beim Jahrespresseauftakt der Arbeitsgemeinschaft „Städte mit Historischen Stadtkernen des Landes Brandenburg.“ „Die histor...

Schließen Sie jetzt den kostenfreien Probemonat ab (anschließend 7,90 €/Monat), um diesen Artikel zu lesen. Alle weiteren Inhalte auf unserer Webseite und in unserer App stehen Ihnen dann ebenfalls zur Verfügung.

Monatlich kündbar

Sie sind bereits Digitalabonnent?

Hier anmelden »

Oder kostenlos bis zu drei Artikel in 30 Tagen lesen

Registrieren »
zur Startseite