Brandenburger Bestattungsgesetz : Aufmerksame Kunden, entspannte Steinmetze

23-73975943_23-73975944_1442577015.JPG von 03. Juli 2020, 05:00 Uhr

svz+ Logo
Auf Brandenburger Friedhöfen dürfen nur Grabsteine verwendet werden, die nicht in Kinderarbeit hergestellt wurden.
Auf Brandenburger Friedhöfen dürfen nur Grabsteine verwendet werden, die nicht in Kinderarbeit hergestellt wurden.

Vor zwei Jahren wurde das Verbot von Grabsteinen aus Kinderarbeit ins Friedhofsgesetz geschrieben.

Zwei Jahre ist es her, seit der Brandenburger Landtag das Bestattungsgesetz des Landes änderte. Die von vielen befürchtete Herstellung von Diamanten aus Totenasche blieb verboten – und vor allem auf Bestreben der damals noch oppositionellen Grünen kam eine Neuregelung in das Gesetz, die es Gemeinden und Friedhofsträgern ermöglichte, ein Verbot von Grab...

Schließen Sie jetzt den kostenfreien Probemonat ab (anschließend 7,90 €/Monat), um diesen Artikel zu lesen. Alle weiteren Inhalte auf unserer Webseite und in unserer App stehen Ihnen dann ebenfalls zur Verfügung.

Monatlich kündbar

Sie sind bereits Digitalabonnent?

Hier anmelden »

Oder kostenlos bis zu drei Artikel in 30 Tagen lesen

Registrieren »
zur Startseite