Bildung in Brandenburg : Schulen haben jetzt einen Corona-Notplan

von 14. Januar 2022, 17:04 Uhr

svz+ Logo
Bei stark steigenden Quarantänezahlen soll der Unterricht maximal reduziert werden.
Bei stark steigenden Quarantänezahlen soll der Unterricht maximal reduziert werden.

Bildungsministerin Britta Ernst (SPD) definiert mit einem Stufenplan, ab wann der Unterricht reduziert wird. Im Vergleich zur Vorwoche hat sich die Zahl der Schüler in Quarantäne verdoppelt.

Potsdam/Wittenberge | Angesichts der erwarteten hohen Infektionszahlen durch die Omikron-Variante des Coronavirus hat das Brandenburger Bildungsministerium für die Schulen einen Stufenplan vorgelegt. Danach soll das Unterrichtsangebot je nach Infektionslage an den jeweiligen Schulen eingeschränkt werden, wie das Ressort von Britta Ernst (SPD) am Freitag mitteilte. Zusat...

Schließen Sie jetzt den kostenfreien Probemonat ab (anschließend 7,90 €/Monat), um diesen Artikel zu lesen. Alle weiteren Inhalte auf unserer Webseite und in unserer App stehen Ihnen dann ebenfalls zur Verfügung.

Monatlich kündbar

Sie sind bereits Digitalabonnent?

Hier anmelden »

Oder kostenlos bis zu drei Artikel in 30 Tagen lesen

Registrieren »
zur Startseite