Bislang gut durch die Krise gekommen : Positive Zeichen für Wirtschaft in Brandenburg

23-73975943_23-73975944_1442577015.JPG von 02. Juli 2020, 05:00 Uhr

svz+ Logo
Dietmar Woidke (l., SPD), Ministerpräsident von Brandenburg, Bernd Becking (r.), Geschäftsführer der Arbeitsagentur Berlin-Brandenburg, und Christian Amsinck (M.), Hauptgeschäftsführer der Unternehmensverbände Berlin-Brandenburg, äußerten sich gestern zur Wirtschaftslage in Brandenburg.
Dietmar Woidke (l., SPD), Ministerpräsident von Brandenburg, Bernd Becking (r.), Geschäftsführer der Arbeitsagentur Berlin-Brandenburg, und Christian Amsinck (M.), Hauptgeschäftsführer der Unternehmensverbände Berlin-Brandenburg, äußerten sich gestern zur Wirtschaftslage in Brandenburg.

Auswirkungen durch Corona in Brandenburg deutlich geringer, als noch vor wenigen Wochen befürchtet.

Brandenburgs Wirtschaft scheint besser durch die Corona-Krise zu kommen, als die Unternehmen und Betriebe in anderen Bundesländern. Im Monat Juni meldete die Bundesagentur für Arbeit lediglich weniger als sechs Prozent Arbeitslose im Land – „die Auswirkungen durch Corona sind bislang deutlich geringer, als noch vor wenigen Wochen befürchtet“, sagte Min...

Schließen Sie jetzt den kostenfreien Probemonat ab (anschließend 7,90 €/Monat), um diesen Artikel zu lesen. Alle weiteren Inhalte auf unserer Webseite und in unserer App stehen Ihnen dann ebenfalls zur Verfügung.

Monatlich kündbar

Sie sind bereits Digitalabonnent?

Hier anmelden »

Oder kostenlos bis zu drei Artikel in 30 Tagen lesen

Registrieren »
zur Startseite