Landesgartenschau in Brandenburg : Rundum schöne Aussichten in Wittstock

23-73975943_23-73975944_1442577015.JPG von 17. April 2019, 20:00 Uhr

svz+ Logo
Unzählige Tulpen und Narzissen blühen vor der Stadtmauer mit der alten Bischofsburg in Wittstock auf dem Gelände der Landesgartenschau von Brandenburg.

Unzählige Tulpen und Narzissen blühen vor der Stadtmauer mit der alten Bischofsburg in Wittstock auf dem Gelände der Landesgartenschau von Brandenburg.

Im Schatten der Stadtmauern: In Wittstock eröffnet am Donnerstag die Brandenburger Landesgartenschau.

Gelb strahlen die Osterglocken und Narzissen. Rot leuchten die Tulpen. Verwegen lugen die Traubenhyazinthen aus den Beeten hervor. An der Stadtmauer, vor den Toren der alten Bischofsstadt Wittstock ist alles bereit. Ganz im Norden Brandenburgs, gleich hinter der Landesgrenze zu Mecklenburg-Vorpommern und nur etwa eine Autostunde von Hamburg entfernt, e...

Schließen Sie jetzt den kostenfreien Probemonat ab (anschließend 7,90 €/Monat), um diesen Artikel zu lesen. Alle weiteren Inhalte auf unserer Webseite und in unserer App stehen Ihnen dann ebenfalls zur Verfügung.

Monatlich kündbar

Sie sind bereits Digitalabonnent?

Hier anmelden »

Oder kostenlos bis zu drei Artikel in 30 Tagen lesen

Registrieren »
zur Startseite