Kinderheim „Neustart“ in Jänschwalde : Schikane und fragwürdige Erziehung

von 25. September 2019, 05:00 Uhr

svz+ Logo
Das Gelände des intensivpädagogischen Projekts „Neustart“ in Jänschwalde. Das Bildungsministerium prüft Vorwürfe gegen Heimerzieher.
Das Gelände des intensivpädagogischen Projekts „Neustart“ in Jänschwalde. Das Bildungsministerium prüft Vorwürfe gegen Heimerzieher.

Vorwürfe gegen Erzieher eines Jänschwalder Kinderheims – Bildungsministerium und Staatsanwaltschaft eingeschaltet.

Das Ministerium für Bildung, Jugend und Sport in Brandenburg prüft Vorwürfe, nach denen Kinder und Jugendliche in einem Heim schikaniert und fragwürdigen Erziehungsmethoden ausgesetzt worden sein sollen. Erste Hinweise auf die Vorwürfe gegen das Heim „Neustart“ in Jänschwalde (Spree-Neiße) seien dem Ministerium vor rund einem Monat durch eine Anfrage d...

Schließen Sie jetzt den kostenfreien Probemonat ab (anschließend 7,90 €/Monat), um diesen Artikel zu lesen. Alle weiteren Inhalte auf unserer Webseite und in unserer App stehen Ihnen dann ebenfalls zur Verfügung.

Monatlich kündbar

Sie sind bereits Digitalabonnent?

Hier anmelden »

Oder kostenlos bis zu drei Artikel in 30 Tagen lesen

Registrieren »
zur Startseite