Beherbergungsverbot in Brandenburg : Hotelbranche hält Einreisestopps aus Corona-Hotspots für notwendig

von 30. Juni 2020, 05:00 Uhr

svz+ Logo
Auch auf Campingplätzen gilt in Brandenburg das Beherbergungsverbot bis 16. August aus Corona-Hotspots.
Auch auf Campingplätzen gilt in Brandenburg das Beherbergungsverbot bis 16. August aus Corona-Hotspots.

Brandenburg ist in Sommerferien Reiseziel: Aus Corona-Hotspots ist Einreise bis 16. August untersagt.

Nachdem in Brandenburg das bundesweit einheitliche Beherbergungsverbot für Touristen aus Corona-Hotspots am 27. Juni in Kraft getreten ist, wirbt die Landesregierung noch einmal um Verständnis für die Maßnahme. Brandenburg sei bisher relativ glimpflich durch die Pandemie gekommen, erklärte Ministerpräsident Dietmar Woidke. Wie schnell neue Hotspots en...

Schließen Sie jetzt den kostenfreien Probemonat ab (anschließend 7,90 €/Monat), um diesen Artikel zu lesen. Alle weiteren Inhalte auf unserer Webseite und in unserer App stehen Ihnen dann ebenfalls zur Verfügung.

Monatlich kündbar

Sie sind bereits Digitalabonnent?

Hier anmelden »

Oder kostenlos bis zu drei Artikel in 30 Tagen lesen

Registrieren »
zur Startseite