Suche nach Atommüll-Endlager : Brandenburg trägt schon die Lasten der Energiewende

23-73975943_23-73975944_1442577015.JPG von 12. Februar 2020, 05:00 Uhr

svz+ Logo
119584517.jpg

Die Landtagsfraktion von BVB/Freie Wähler will die Wirtschaft berücksichtigen.

Die Landtagsfraktion von BVB/Freie Wähler fordert, bei der laufenden Suche für ein Atommüll-Endlager auch die wirtschaftlichen und sozialen Auswirkungen, die so ein Standort für die Region hat, zu berücksichtigen. Dies gelte auch für die im Gespräch befindlichen Salzstöcke Wredenhagen in Mecklenburg-Vorpommern, Netzeband und Rheinsberg. Brandenburg lei...

Schließen Sie jetzt den kostenfreien Probemonat ab (anschließend 7,90 €/Monat), um diesen Artikel zu lesen. Alle weiteren Inhalte auf unserer Webseite und in unserer App stehen Ihnen dann ebenfalls zur Verfügung.

Monatlich kündbar

Sie sind bereits Digitalabonnent?

Hier anmelden »

Oder kostenlos bis zu drei Artikel in 30 Tagen lesen

Registrieren »
zur Startseite