Jetzt geht es gerichtlich weiter : Andreas Kalbitz muss aus der AfD

23-73975943_23-73975944_1442577015.JPG von 26. Juli 2020, 20:00 Uhr

svz+ Logo
Andreas Kalbitz (links) am Rande der Verhandlung im Gespräch mit Journalisten.
Andreas Kalbitz (links) am Rande der Verhandlung im Gespräch mit Journalisten.

Schiedsgericht der Partei bestätigt Kalbitz-Rauswurf.

Der bisherige Landes- und Fraktionsvorsitzende der Brandenburger AfD, Andreas Kalbitz, muss die Partei verlassen. Am Samstag bestätigte das Bundesschiedsgericht der AfD die Entscheidung des Bundesvorstands, die Mitgliedschaft von Kalbitz zu annullieren. Grund dafür war, dass Kalbitz seine früheren Mitgliedschaften in der inzwischen verbotenen Heimattre...

Schließen Sie jetzt den kostenfreien Probemonat ab (anschließend 7,90 €/Monat), um diesen Artikel zu lesen. Alle weiteren Inhalte auf unserer Webseite und in unserer App stehen Ihnen dann ebenfalls zur Verfügung.

Monatlich kündbar

Sie sind bereits Digitalabonnent?

Hier anmelden »

Oder kostenlos bis zu drei Artikel in 30 Tagen lesen

Registrieren »
zur Startseite