Sicherheit : 32 neue Fahrzeuge an Polizei übergeben

Polizisten treten vor neuen Fahrzeugen an.
Polizisten treten vor neuen Fahrzeugen an.

von
26. Januar 2016, 08:54 Uhr

Mit 32 neuen Mannschafts-Transportern investiert Brandenburgs Landesregierung weiter in die Ausrüstung der Polizei. Innenstaatssekretär Matthias Kahl übergab die Einsatzfahrzeuge gestern an Polizeipräsident Hans-Jürgen Mörke. Darunter waren 23 Transporter für die Hundertschaften der Bereitschaftspolizei, die durch die wachsende Zahl von Demonstrationen zunehmend gefordert sind. Im Vorjahr haben die Hundertschaften laut Innenministerium in Brandenburg 650 Einsätze absolviert und 31 in anderen Bundesländern.

Der Bund komme seiner Verpflichtung für die Ausrüstung der Bereitschaftspolizei „immer zögerlicher“ nach, kritisierte Kahl. Daher habe sich Brandenburg entschlossen, die Fahrzeuge auf eigene Kosten zu beschaffen. „Die Einsatzbereitschaft der Hundertschaften darf nicht infrage gestellt werden.“ Ein Fahrzeug wurde als Ersatz der Polizeiinspektion Ostprignitz-Ruppin übergeben, ein weiteres erhielt die Sonderüberwachungsgruppe Verkehr der Polizeidirektion Nord.

zur Startseite

Gefällt Ihnen dieser Beitrag? Dann teilen Sie ihn bitte in den sozialen Medien - und folgen uns auch auf Twitter und Facebook:

Diskutieren Sie mit.

Leserkommentare anzeigen