Interview Agrar- und Umweltminister Axel Vogel : „1500 Hektar sind nicht 1500 Hektar“

23-73975943_23-73975944_1442577015.JPG von 30. Juni 2021, 05:00 Uhr

svz+ Logo
Brandenburgs Umweltminister Axel Vogel. Bernd Settnik/dpa
Brandenburgs Umweltminister Axel Vogel.

Bevorstehende Brandenburger Reform soll die Revierförster in der Fläche stärken

Brandenburgs Agrar- und Umweltminister Axel Vogel (Grüne) plant eine große Forstreform: Die Zahl der für den Waldschutz zuständigen Hoheitsoberförstereien soll drastisch verringert werden. Und am Ende soll eine „Grüne Null“ stehen. Doch bei den Förstern im Land stießen die Pläne bislang auf großen Widerstand. Wir haben mit dem Minister gesprochen.Wann ...

Schließen Sie jetzt den kostenfreien Probemonat ab (anschließend 7,90 €/Monat), um diesen Artikel zu lesen. Alle weiteren Inhalte auf unserer Webseite und in unserer App stehen Ihnen dann ebenfalls zur Verfügung.

Monatlich kündbar

Sie sind bereits Digitalabonnent?

Hier anmelden »

Oder kostenlos bis zu drei Artikel in 30 Tagen lesen

Registrieren »
zur Startseite