Schwerin : Wasserleiche im Stangengraben entdeckt

Jens Büttner.JPG

Oduktion soll Identität des Toten klären

von
15. Januar 2018, 16:55 Uhr

Sportboot-Fahrer haben im Stangengraben eine männliche Wasserleiche gefunden. Ob es sich dabei um den seit gut einem Monat vermissten 71-jährigen Kajak-Fahrer Hartmut B. handelt, wollte Oberstaatsanwalt Stefan Urbanek am Montag nicht bestätigen. Die Identität des Gefundenen sei noch nicht geklärt. „Es wird in dieser Woche eine Obduktion der Leiche geben“, sagte der Sprecher der Schweriner Staatsanwaltschaft. Bislang gäbe es aber keine Hinweise auf ein Fremdverschulden. Das Boot von Hartmut B. war wenige Tage nach seinem Verschwinden im Schilf der Werderecke entdeckt worden (SVZ berichtete). Um den Schweriner zu finden, setzte die Polizei unter anderem einen Hubschrauber, ein Boot mit einem Sonargerät, Taucher  und Fährtenhunde ein. ckoe

zur Startseite

Gefällt Ihnen dieser Beitrag? Dann teilen Sie ihn bitte in den sozialen Medien - und folgen uns auch auf Twitter und Facebook:

Diskutieren Sie mit.

Leserkommentare anzeigen