Unter Alkohol: Unfall in Röbel : Video: Nach Amstwehrtag betrunken mit Auto gegen Baum

IMG_0142.JPG
1 von 14
Foto: Susan Ebel

Auf dem Rückweg vom Amtsfeuerwehrtag verunglücken zwei Brüder. Fahrer pustete 1,23 Promille.

von
05. Mai 2018, 19:34 Uhr

Zu einem schweren Verkehrsunfall mussten die Feuerwehren am Nachmittag ausrücken. Kurz vor 16 Uhr verunglückten zwischen Röbel und Bollewick zwei Brüder, als sie vom Amtsfeuerwehrtag in Röbel kamen. Beide Insassen sind Angehörige der Feuerwehr Bollewick, hieß es zunächst. Erst viel später widerrief die Feuerwehr diese eigene Aussage.



Nach Polizeiangaben war der 41-jährige Fahrer mit seinem Audi mit deutlich überhöhter Geschwindigkeit in Richtung Bollewick unterwegs, als er während eines Überholvorganges die Kontrolle über sein Fahrzeug verlor. Der Audi kam erst rechts und kurz darauf links von der Fahrbahn ab und prallte gegen einen Baum. Durch die enorme Wucht des Aufpralls wurde der Baum komplett entwurzelt. Ein Atemalkoholtest beim Fahrer ergab einen Wert von 1,23 Promille.
IMG_0131.JPG


Während sich der Fahrer selbst aus dem völlig zerstörten Wrack befreien konnte, wurde der 35-jährige Bruder so schwer eingeklemmt, dass die Feuerwehr knapp 1 1/2 Stunden benötigte um ihn aus dem Wagen zu schneiden.

Der Beifahrer wurde mit einem Rettungshubschrauber in eine Neubrandenburger Klinik geflogen. Der Fahrer wurde mit einem Rettungswagen nach Plau am See gebracht.

Die beiden Männer waren auf dem Amtsfeuerwehrtag mit der Betreuung von Kindern der Feuerwehr beauftragt. Die DEKRA hat die Ermittlungen aufgenommen und ermittelt die genaue Unfallursache.
zur Startseite

Gefällt Ihnen dieser Beitrag? Dann teilen Sie ihn bitte in den sozialen Medien - und folgen uns auch auf Twitter und Facebook:

Diskutieren Sie mit.

Leserkommentare anzeigen