Landkreis Vorpommern-Greifswald : Vermehrt Einbrüche in Vorpommern

dpa_archiv.JPG

In Kölpinsee auf Usedom brachen Diebe in Haus ein, während die Bewohner bei einer Beerdigung waren.

von
24. Februar 2018, 15:38 Uhr

Einbrecher sind in den vergangenen Tagen gleich drei Mal im Landkreis Vorpommern-Greifswald in Einfamilienhäuser eingestiegen. In Kölpinsee auf der Insel Usedom brachen dreiste Diebe in der Zeit zwischen 12.15 und 16 Uhr in das Haus einer Familie ein, während die Bewohner bei einer Beerdigung eines nahen Angehörigen waren. Die Täter durchsuchten die drei Wohnungen im Haus am Freitagnachmittag, wie die Polizei am Samstag mitteilte. Offenbar hatten sie es auf Bargeld abgesehen. Die genaue Höhe des  Stehlschadens bleibt noch zu ermitteln. Der angerichtete Sachschaden beträgt ca. 400 Euro. Die Polizei vermutet, dass die Diebe durch eine Traueranzeige auf die Abwesenheit der Familie aufmerksam gemacht wurde.

Es ist der zweite Einbruch dieser Art innerhalb dieser Woche. Am Donnerstag waren Diebe in Penkun in ein Haus eingebrochen und hatten mehrere Geldbörsen entwendet, während die Bewohner eine Beerdigung besuchten. Ebenfalls auf der Insel Usedom, in Zempin, traten Unbekannte in der Nacht zu Samstag die Tür eines Einfamilienhauses ein. Sie verwüsteten das Haus auf der Suche nach Wertgegenständen, teilte die Polizei mit. Die genauen Schadenshöhen ließen sich bei den Einbrüchen derzeit noch nicht beziffern.

In der Torgelower  Möbelbörse kam es in der Nacht zu Sonnabend zu einem weiteren Einbruch. Der Wachmann eines Neubrandenburger Wachschutzunternehmens informierte über eine Alarmauslösung die Polizei. Nach bisherigen Ermittlungen drang der Täter gewaltsam in das Gebäude durch eine Eingangstür ein und durchwühlte die dortigen Räume. Der hierbei entstandene Sachschaden wurde auf 500 Euro beziffert. Ob etwas gestohlen wurde, ist derzeit nicht bekannt. Durch die umgehend eintreffenden Polizeibeamten wurde eine großräumige Suche unter Einbeziehung eines Fährtenhundes durchgeführt. Beamte des Kriminaldauerdienstes Anklam nahmen die Ermittlungen auf.

Am Sonnabend gegen 6.45 Uhr wurde der Polizei ein Einbruch in Pasewalk  mitgeteilt. Unbekannte Täter verschafften sich über Nacht  gewaltsam Zutritt zum dortigen Friseursalon und durchwühlten alle Schränke und Schubladen. Bisher gibt es keine Hinweise auf einen Stehlschaden. Der entstandene Sachschaden beläuft sich auf etwa 500 Euro. Auch hier nahm der Kriminaldauerdienst Anklam die Ermittlungen vor Ort auf.

zur Startseite

Gefällt Ihnen dieser Beitrag? Dann teilen Sie ihn bitte in den sozialen Medien - und folgen uns auch auf Twitter und Facebook:

Diskutieren Sie mit.

Leserkommentare anzeigen