Bei Stolpe : Verkehrsunfall mit zwei schwer verletzten Personen auf der A 24

Blaulicht und LED-Laufschrift «Unfall». H. Hollemann/Archiv
Foto:
Blaulicht und LED-Laufschrift «Unfall». H. Hollemann/Archiv

Am Vormittag ereignete sich in Richtung Berlin ein Unfall zwischen zwei Pkw.

svz.de von
14. April 2018, 14:26 Uhr

Am 14.04.2018 um 09:25 Uhr ereignete sich auf der Bundesautobahn 24 in Richtung Berlin, zwischen den Anschlussstellen Zarrentin und Wittenburg, ein schwerer Verkehrsunfall. Dabei wurden zwei Personen schwer verletzt.

Aufgrund eines Fehlers beim Fahrstreifenwechsel kam der 75-jährige Fahrer eines PKW Ford Fiesta aus dem Raum Segeberg ins Schleudern und stieß mit einem weiteren Pkw Ford Focus aus dem Raum Hamburg zusammen. In der weiteren Folge kamen beide Fahrzeuge nach rechts von der Fahrbahn ab und prallten dort gegen Bäume; ein Pkw stürzte um und kam auf dem Dach zum Liegen. Die Feuerwehr Zarrentin war zur Rettung der Personen vor Ort. Die schwerverletzten Personen wurden durch den Rettungsdienst in das Klinikum Schwerin gebracht. Die beiden stark beschädigten Unfallfahrzeuge wurden durch Abschleppdienste geborgen.

Die Polizei sperrte während der Unfallaufnahme den rechten Fahrstreifen für ca. 1,5 Stunden. Es bildete sich ein Stau von ca. 3 km Länge. Der Gesamtschaden wird auf über 20.000 Euro geschätzt.

zur Startseite

Gefällt Ihnen dieser Beitrag? Dann teilen Sie ihn bitte in den sozialen Medien - und folgen uns auch auf Twitter und Facebook:

Diskutieren Sie mit.

Leserkommentare anzeigen