Grevesmühlen : Vater bei Windelkauf in Supermarkt eingeschlossen

Weil ein Familienvater dringend Windeln besorgen musste, wurde er eingeschlossen.

svz.de von
14. April 2018, 10:15 Uhr

Weil er kurz vor Ladenschluss noch dringend Windeln besorgen musste, ist ein Familienvater in einem Supermarkt im Landkreis Nordwestmecklenburg eingeschlossen worden. Der 30-Jährige eilte am Donnerstagabend in den Markt in Grevesmühlen, wie die Polizei mitteilte. Die Verkäufer bemerkten den Kunden aber nicht mehr. Sie verließen den Laden und schlossen ab. Als der Vater die Windeln bezahlen wollte, habe er vergebens nach Personal gesucht. Der 30-Jährige wählte den Notruf. Weil er die Windeln sehr dringend benötigte, bat der Vater die Polizisten, die Ware bei ihnen bezahlen zu dürfen. Die Beamten mussten ablehnen.

zur Startseite

Gefällt Ihnen dieser Beitrag? Dann teilen Sie ihn bitte in den sozialen Medien - und folgen uns auch auf Twitter und Facebook:

Diskutieren Sie mit.

Leserkommentare anzeigen