Neubrandenburg : Unfall: Motorrad fährt auf Streifenwagen auf

QuellePRFriedlandVUMotorrad.jpg

Fahrer verliert bei Vollbremsung die Kontrolle über Zweirad und rutscht unter das Polizei-Auto.

von
25. August 2019, 15:34 Uhr

Am Sonntag gegen 11:20 Uhr kam es in Neubrandenburg, an der Kreuzung Pferdemarkt zu einem Verkehrsunfall, bei dem ein Motorrad auf ein Streifenwagen der Polizei auffuhr.

Motorradfahrer rutscht unter Streifenwagen

Nach ersten Erkenntnissen befuhren der Wagen des Polizeihauptreviers Neubrandenburg und ein 47-jähriger Mann mit seinem Mottorrad den Friedrich Engels Ring in Richtung Bahnhof. Kurz nach der Pferdemarktkreuzung musste das Einsatzfahrzeug verkehrsbedingt halten. Der nachfolgende Motorradfahrer bemerkte dies zu spät und verlor aufgrund der eingeleiteten Vollbremsung die Kontrolle über sein Motorrad. In der Folge stürzte er und rutschte mit seinem Motorrad unter das Einsatzfahrzeug. Hierbei zog er sich leichte Verletzungen zu und musste im Klinikum Neubrandenburg behandelt werden.

Die zwei Streifenbeamten blieben unverletzt .Es entstand ein Gesamtsachschaden von ca.1000  Euro.

zur Startseite

Gefällt Ihnen dieser Beitrag? Dann teilen Sie ihn bitte in den sozialen Medien - und folgen uns auch auf Twitter und Facebook:

Diskutieren Sie mit.

Leserkommentare anzeigen