Rostock : Übergriff auf Schüler aufgeklärt: Verdächtiger in U-Haft

Festgenommener ist der Polizei bereits bekannt.

von
11. Dezember 2018, 14:19 Uhr

Nach dem Angriff auf einen Schüler an einer Rostocker Schule ist ein Verdächtiger ermittelt und in Untersuchungshaft genommen worden. Der 18-Jährige soll im November unberechtigt das Schulgelände betreten und den 16 Jahre alten Schüler zielgerichtet angegriffen haben, teilte die Polizei am Dienstag mit. Das Opfer hatte dabei Verletzungen im Gesicht erlitten und musste in einer Klinik behandelt werden.

Der nun Gefasste sei durch Hinweise aus der Bevölkerung ermittelt worden und erst Anfang November aus dem Gefängnis entlassen worden. Seitdem soll er bereits mehrere Straftaten verübt haben. Auch ein 15 Jahre alter mutmaßlicher Komplize sei ermittelt worden, er soll den Übergriff gefilmt haben. Zum Motiv gebe es noch keine gesicherten Erkenntnisse, es soll aber um Gerüchte im Zusammenhang mit einem Mädchen gehen, sagte eine Polizeisprecherin.

Darum geht's im MEDIENPROJEKT von SVZ und NNN

Etwa 65.000 Schüler und Lehrer allein in unserem Verbreitungsgebiet erhalten in einem gemeinsamen Projekt der Zeitungsverlage und des MV-Bildungsministeriums bis zum Jahresende kostenlosen Zugang zu den Newsportalen. Fragen Sie an den Einrichtungen ihrer Kinder nach den Bedingungen und Login-Daten, die Sie auch in der Familie nutzen können.
Was bewegt die Schüler ab Klasse 5 bis hinauf in die Gymnasien und Berufsschulen unseres Landes? Was passiert in ihrem Umfeld, in Deutschland und der Welt? Wie können seriöse Nachrichten von Fake News unterschieden werden?
Die Schweriner Volkszeitung und die Norddeutschen Neuesten Nachrichten bieten den Schülern die aktuellsten Berichte, liefern in einem speziellen Dossierbereich "Diskussionsstoff" für den Unterricht und möchten mit ihnen in Austausch kommen.
 
zur Startseite

Gefällt Ihnen dieser Beitrag? Dann teilen Sie ihn bitte in den sozialen Medien - und folgen uns auch auf Twitter und Facebook:

Diskutieren Sie mit.

Die Kommentare wurden für diesen Artikel deaktiviert