Kathmandu/Rostock : Tourist tot in Nepal aufgefunden - Mann stammt vermutlich aus Rostock

Das Himalaya-Massiv mit dem Mount Everest.

Das Himalaya-Massiv mit dem Mount Everest.

49-jähriger Bergsteiger leblos im Hotel aufgefunden.

svz.de von
12. April 2018, 19:45 Uhr

Ein vermutlich aus Rostock stammender Tourist ist tot in einem Hotel in Nepal aufgefunden worden. Der 49-Jährige hatte mit einer Bergsteigergruppe die Region um den Gosaikunda-See auf 4380 Metern Höhe besucht, wie die örtliche Polizei am Donnerstag mitteilte. Der Mann habe zunächst über Kopfschmerzen geklagt und sich im Hotel ausgeruht. Am Dienstagabend sei er dann leblos aufgefunden worden. Die Leiche des Mannes wurden den Angaben zufolge bereits in die nepalesische Hauptstadt Kathmandu überführt.

Vom Auswärtigen Amt hieß es, dass der Fall bekannt sei und durch die Botschaft in Kathmandu betreut werde. Zur Identität des Toten wurden mit Hinweis auf den Schutz der Persönlichkeitsrechte aber keine Angaben gemacht.

Tausende Trekker bereisen das asiatische Land am Himalaya-Gebirge jeden Frühling und Herbst. Die heiligen Seen nördlich von Kathmandu zählen dabei zu beliebten Zielen. Sie liegen in über 4000 Metern Höhe. Der Aufenthalt in solchen Höhen setzt dem Körper erheblich zu.

zur Startseite

Gefällt Ihnen dieser Beitrag? Dann teilen Sie ihn bitte in den sozialen Medien - und folgen uns auch auf Twitter und Facebook:

Diskutieren Sie mit.

Leserkommentare anzeigen