Vermisst : Suche nach einer jungen Frau in Peckatel

Aufgefundenes Fahrrad

Aufgefundenes Fahrrad

Am 23.12.2017 wurde die Polizei in Sternberg über den Verdacht eines Unglücksfalls in Kenntnis gesetzt.

von
24. Dezember 2017, 07:26 Uhr

Gegen 11:40 Uhr beobachtete ein Zeuge, wie eine junge Frau ihr Fahrrad in der Plater Straße in 19086 Peckatel anschloss und sich anschließend in Richtung der Stör begab. In den Abendstunden des 23.12.2017 befand sich das Fahrrad noch immer an der Stelle, weshalb der Zeuge aufgrund der zwischenzeitlich einsetzenden Dunkelheit einen Unglücksfall vermutete. Die Frau wird wie folgt beschrieben: 160 bis 170cm groß, sehr schlanke Gestalt, bekleidet mit einer gelben Jacke sowie einer dunkelfarbenen Mütze. Die Frau soll ferner einen dunkelfarbenen Rucksack sowie einen Zeichenblock oder einen ähnlichen Gegenstand mit sich geführt haben. Umfangreiche Suchmaßnahmen unter Einbeziehung eines Fährtenhundes sowie der freiwilligen Feuerwehren Plate und Goldenstädt mit insgesamt 25 Kameraden führten bis in die frühen Morgenstunden nicht zum Auffinden der jungen Frau. Zeugen, welche Angaben zur Identität der jungen Frau sowie deren Aufenthaltsort machen können, werden gebeten sich mit der Polizei in Sternberg unter der Telefonnummer 03847/4327-224 oder jeder anderen Polizeidienststelle in Verbindung zu setzen.

Darum geht's im MEDIENPROJEKT von SVZ und NNN

Etwa 65.000 Schüler und Lehrer allein in unserem Verbreitungsgebiet erhalten in einem gemeinsamen Projekt der Zeitungsverlage und des MV-Bildungsministeriums bis zum Jahresende kostenlosen Zugang zu den Newsportalen. Fragen Sie an den Einrichtungen ihrer Kinder nach den Bedingungen und Login-Daten, die Sie auch in der Familie nutzen können.
Was bewegt die Schüler ab Klasse 5 bis hinauf in die Gymnasien und Berufsschulen unseres Landes? Was passiert in ihrem Umfeld, in Deutschland und der Welt? Wie können seriöse Nachrichten von Fake News unterschieden werden?
Die Schweriner Volkszeitung und die Norddeutschen Neuesten Nachrichten bieten den Schülern die aktuellsten Berichte, liefern in einem speziellen Dossierbereich "Diskussionsstoff" für den Unterricht und möchten mit ihnen in Austausch kommen.
 
zur Startseite

Gefällt Ihnen dieser Beitrag? Dann teilen Sie ihn bitte in den sozialen Medien - und folgen uns auch auf Twitter und Facebook:

Diskutieren Sie mit.

Leserkommentare anzeigen