Rostock : Straßenbahn stößt mit Kinderwagen zusammen

kinderwagen_strabaunfall_3.jpg
3 von 4

Großes Glück: Keine Verletzten bei Unfall zwischen Straßenbahn und mit zwei Kleinkindern besetztem Kinderwagen in Rostock

von
26. März 2018, 13:45 Uhr

Der Schock saß tief, dennoch ging dieser Unfall glimpflich aus: Ein mit zwei Kleinkindern (3 und 1 Jahr alt) besetzter Doppel-Kinderwagen ist am Montag Mittag im Rostocker Stadtteil Reutershagen mit einer Straßenbahn kollidiert. Wie durch ein Wunder gab es keine Verletzten. Wie die Polizei sagte, hatte sich das Unglück gegen 12.30 Uhr an der Bus- und Straßenbahnhaltestelle Holbeinplatz ereignet. Die beiden Frauen standen nach Schilderung der Beamten am Übergang zur Schweriner Straße offenbar etwas zu dicht an den Gleisen. Die von der Kunsthalle kommende und in den Holbeinplatz einfahrende Straßenbahn der Linie 5 stieß, obwohl die Frauen noch geistesgegenwärtig eingriffen, mit dem Kinderwagen zusammen. Eine Augenzeugin alarmierte umgehend den Notruf, kurz darauf trafen Polizei und Rettungsdienst ein. Sowohl die beiden Kleinkinder, ein knapp einjähriger Junge und ein drei Jahre altes Mädchen, als auch der Straßenbahnfahrer wurden ärztlich untersucht. Alle kamen mit einem großen Schrecken davon. Die Bahn konnte ihre Fahrt fortsetzen, es kam zu kurzen Einschränkungen.

zur Startseite

Gefällt Ihnen dieser Beitrag? Dann teilen Sie ihn bitte in den sozialen Medien - und folgen uns auch auf Twitter und Facebook:

Diskutieren Sie mit.

Leserkommentare anzeigen