Polizei fasst Trickbetrügerin : Seniorin stahl in Rostock Portemonnaies von älteren Damen

In Rostock wurde eine Trickbetrügerin gefasst. Taschen-Diebstähle gehören in zu den häufigen Straftaten.

In Rostock wurde eine Trickbetrügerin gefasst. Taschen-Diebstähle gehören in zu den häufigen Straftaten.

Insgesamt 19 Mal soll die 74-Jährige ihre Methode angewandt haben.

svz.de von
12. Oktober 2018, 09:50 Uhr

Mit Plakaten und Flyern hatte die Polizei vor ihr gewarnt, die gesuchte Trickdiebin, die im Rostocker Nordwesten immer wieder Senioren bestohlen hat, konnte jetzt von der Kriminalpolizei identifiziert werden.

Insgesamt 19 Diebstähle werden der Tatverdächtigen zugeordnet, teilt die Polizei mit. Nach immer gleichem Muster hatte die Frau vor allem älteren Damen nach dem Einkauf Hilfe angeboten und sie bis in die Wohnung begleitet. Dort nutzte sie günstige Gelegenheiten, um die Portemonnaies ihrer Opfer zu stehlen. Mit dieser Methode war die mutmaßliche Diebin bereits im vergangenen Herbst 14 Mal erfolgreich. Die Serie endete abrupt, als die Kriminalpolizei einen öffentlichen Zeugenaufruf startete und mit einer Plakat- und Flyeraktion die Bürger im Rostocker Nordwesten warnte.

Als jetzt erneut Trickdiebstähle in Lütten Klein angezeigt wurden, zogen die Ermittler sofort Parallelen zu den Fällen aus dem vergangenen Jahr. Letztendlich identifiziert werden konnte die Frau, nachdem am gestrigen Tag ein weiterer Fall angezeigt wurde. Hieraus ergaben sich Hinweise auf die Tatverdächtige - ebenfalls eine Seniorin im Alter von 74 Jahren.

In ihrer Vernehmung hat die Rostockerin die Diebstähle eingeräumt. Die Ermittlungen gegen sie dauern weiter an.

zur Startseite

Gefällt Ihnen dieser Beitrag? Dann teilen Sie ihn bitte in den sozialen Medien - und folgen uns auch auf Twitter und Facebook:

Diskutieren Sie mit.

Leserkommentare anzeigen