Brüsewitz : Sattelzug mit Strohballen auf der B104 abgebrannt

Lkw_Brand_02.jpg

Bei einem Feuer nahe Brüsewitz ist ein Schaden von knapp 50.000 Euro entstanden.

von
10. Juli 2018, 09:49 Uhr

Ein mit Strohballen beladener Sattelzug ist am Montagabend auf der B104 bei Brüsewitz nahe Schwerin abgebrannt. Zunächst habe der Sattelauflieger aus noch ungeklärter Ursache Feuer gefangen, teilte die Polizei am Dienstag mit. Dann hätten die Flammen auf die Zugmaschine übergegriffen. Der Sattelzug sei vollständig ausgebrannt. Der Fahrer habe sich retten können und sei unverletzt geblieben. Den Schaden schätzte die Polizei auf rund 50 000 Euro.

zur Startseite

Gefällt Ihnen dieser Beitrag? Dann teilen Sie ihn bitte in den sozialen Medien - und folgen uns auch auf Twitter und Facebook:

Diskutieren Sie mit.

Leserkommentare anzeigen