Waren : Reichsbürger liefert sich Verfolgungsjagd mit Polizei

23-84963745.JPG

32-Jähriger flieht vor der Polizei

von
22. Februar 2018, 15:38 Uhr

Ein Mann aus der Reichsbürgerszene hat sich in Waren an der Müritz eine Verfolgungsjagd mit der Polizei geliefert. Der 32-Jährige konnte am Mittwochabend erst an seinem Wohnort in Jabel gefasst werden, wie die Polizei am Donnerstag mitteilte. Er habe unterwegs etliche Leute gefährdet. In Jabel habe er zudem Widerstand geleistet und sei dabei von seinem Bruder unterstützt worden, der sich ebenfalls als Reichsbürger ausgebe. Beide Männer wurden den Angaben zufolge zur Polizei mitgenommen, da sie sich nicht ausweisen wollten. Nach Klärung der Identitäten konnten sie später wieder gehen.

Für die Ermittlungen wegen gefährlichen Eingriffs in den Straßenverkehr, Widerstands gegen Vollstreckungsbeamte und Fahren ohne Fahrerlaubnis würden noch Zeugen der Verfolgungsjagd gesucht.

Bei der Familie - auch die Mutter rechne sich zur Reichsbürgerszene - gab es schon mehrfach Auseinandersetzungen mit der Polizei.

Reichsbürger erkennen die Bundesrepublik Deutschland und deren Behörden nicht an.

zur Startseite

Gefällt Ihnen dieser Beitrag? Dann teilen Sie ihn bitte in den sozialen Medien - und folgen uns auch auf Twitter und Facebook:

Diskutieren Sie mit.

Leserkommentare anzeigen