Drama im Lübziner See : Polizist bricht beim Rettungsversuch eines verunglückten Anglers ins Eis ein

von 05. Februar 2021, 14:41 Uhr

svz+ Logo
Auf diesem See ist das Unglück geschehen.

Auf diesem See ist das Unglück geschehen.

Ein 71-Jähriger war am Freitagvormiitag in den Lübziner See eingebrochen, Anwohner sowie Rettungskräfte eilten zur Hilfe. Doch die Rettung erwies sich als schwierig.

Dramatische Szenen auf dem sonst so idyllischen Lübziner See. Ein 71-jähriger Mann aus dem Dorf in der Gemeinde Warnow wollte eisangeln. Dieser leichtsinnige Ausflug kostete ihn fast das Leben. Er brach ins Eis ein und konnte gerade noch vorm Ertrinken gerettet werden. Bei der Rettungsaktion geriet auch ein Polizist in Gefahr. Anwohner versuchten ihn z...

Schließen Sie jetzt den kostenfreien Probemonat ab (anschließend 7,90 €/Monat), um diesen Artikel zu lesen. Alle weiteren Inhalte auf unserer Webseite und in unserer App stehen Ihnen dann ebenfalls zur Verfügung.

Monatlich kündbar

Sie sind bereits Digitalabonnent?

Hier anmelden »

Oder kostenlos bis zu drei Artikel in 30 Tagen lesen

Registrieren »
zur Startseite