Wöbbelin : Nach Unfall auf der A24: Verursacher geflohen

Symbolfoto

Symbolfoto

Ein 24-Jähriger musste stark abbremsen, so dass er in die Mittelschutzplanke prallte.

svz.de von
09. Oktober 2018, 11:39 Uhr

Bei einem Verkehrsunfall am Montagabend auf der A24 bei Wöbbelin ist ein Autofahrer leicht verletzt worden. Der 24-jährige Autofahrer war nach einem Bremsmanöver mit seinem Auto gegen die Mittelschutzplanke geprallt. Ein nachfolgendes Auto überfuhr an der Unfallstelle Trümmerteile und wurde beschädigt.

Nach Angaben des 24-Jährigen habe er auf der linken Fahrspur bei Tempo 180 plötzlich stark abbremsen müssen, da ein vorausfahrendes Auto plötzlich von der rechten auf die linke Fahrbahn wechselte, berichtet die Polizei. Zwar konnte der 24-Jährige einen Zusammenstoß mit dem vorausfahrenden Wagen verhindern, jedoch wurde sein Auto beim Zusammenstoß mit der Schutzplanke erheblich beschädigt. Der vorausfahrende Wagen, bei dem es sich vermutlich um einen Mazda gehandelt haben soll, fuhr nach dem Vorfall weiter.

Die Polizei geht bereits ersten Hinweisen zum flüchtigen Fahrzeugführer, gegen den Anzeige wegen unerlaubten Entfernens vom Unfallort erstattet wurde, nach.

zur Startseite

Gefällt Ihnen dieser Beitrag? Dann teilen Sie ihn bitte in den sozialen Medien - und folgen uns auch auf Twitter und Facebook:

Diskutieren Sie mit.

Leserkommentare anzeigen