B111 bei Wolgast : Mann fährt gegen Baum - zwei Schwerverletzte

IMG_2460.JPG
1 von 5
Foto: Tilo Wallrodt

Am frühen Morgen kommt ein ein Autofahrer zwischen Wolgast und Lühmannsdorf von der Straße ab und prallte gegen einen Baum - Beifahrerin im Wagen eingeklemmt.

von
22. April 2018, 10:11 Uhr

Schwerer Verkehrsunfall zwischen Wolgast und Lühmannsdorf: Am Sonntagmorgen gegen 4.40 Uhr kam ein 26-Jähriger Autofahrer auf der B111 Richtung Lühmanndorf etwa 1,6 Kilometer vor der Einmündung nach Buddenhagen aus noch unbekannter Ursache nach links von der Fahrbahn ab und kollidierte mit einem Straßenbaum.

Dabei wurde der PKW so stark beschädigt, dass die 26-Jährige Beifahrerin im Fahrzeug eingeklemmt wurde. Der Fahrer konnte das Fahrzeug selbstständig verlassen und die Rettungskräfte alarmieren.

Durch die eingesetzten Kameraden der Freiwilligen Feuerwehr Wolgast konnte die Beifahrerin aus dem Fahrzeug befreit werden. Bei dem Unfall zogen sich beide Fahrzeuginsassen so schwere Verletzungen zu, dass sie mit einem Rettungswagen ins Klinikum von Greifswald eingeliefert werden mussten. Dort wurden sie stationär Aufgenommen.

Die Verletzungen der Beifahrerin waren lebensbedrohlich. Der bei dem Unfall entstandene Sachschaden beläuft sich auf ca. 5500 Euro. Ein Sachverständiger der Dekra kam bei der Unfallaufnahme zum Einsatz. Während der Unfallaufnahme war die B111 für drei Stunden nur halbseitig befahrbar.

zur Startseite

Gefällt Ihnen dieser Beitrag? Dann teilen Sie ihn bitte in den sozialen Medien - und folgen uns auch auf Twitter und Facebook:

Diskutieren Sie mit.

Leserkommentare anzeigen