Dreieck Wittstock : Lkw-Unfall behindert den Verkehr auf der A24/A19 - Fahrer sturzbetrunken

Foto: Susan Ebel

Unfall-Fahrer wies Atemalkoholwert von 2,24 Promille auf, Führerschein ist er los

svz.de von
12. Oktober 2018, 11:49 Uhr

Heute Vormittag ist ein 40-Tonner in der Überleitung der A24 zur A19 im Dreieck Wittstock (Fahrtrichtung Rostock) verunglückt. Der Fahrer kam mit seinem Lkw rechts von der Fahrbahn ab und prallte in die Schutzplanke. Nur durch Glück kippte der Lkw nicht um. Im Einsatz waren die Kameraden der Freiwilligen Feuerwehr Wittstock. Sie dichteten den Tank ab und sicherten die Unfallstelle ab. Der 46-jährige Fahrer des Lkw wurde mit einem Rettungswagen ins Klinikum nach Pritzwalk gebracht. Er erlitt leichte Verletzungen, teilte die Polizei vor Ort mit. Bei der Unfallaufnahme stellten die Beamten bei ihm einen Atemalkoholwert von 2,24 Promille fest. Sein Führerschein wurde noch am Unfallort sichergestellt, eine Blutprobe angeordnet.

Am Abend soll dann mit der Bergung des verunglückten Lkw begonnen werden. Hierzu muss der Abschnitt voraussichtlich voll gesperrt werden.

zur Startseite

Gefällt Ihnen dieser Beitrag? Dann teilen Sie ihn bitte in den sozialen Medien - und folgen uns auch auf Twitter und Facebook:

Diskutieren Sie mit.

Leserkommentare anzeigen