Rostock : Kellerbrand: Unbekannte entzünden Verschlag in Dierkow

kellerbrand_rostock_2.jpg
1 von 3

Vorsätzlich wurde ein Feuer in einem Mehrfamilienhaus gelegt. Ein Bewohner verletzt

von
15. Juli 2018, 08:50 Uhr

In einem Mehrfamilienhaus im Rostocker Stadtteil Dierkow ist in der Nacht zum Sonntag ein vorsätzliches Feuer gelegt worden. Wie die Polizei mitteilte, wurde der Brand im Kurt-Schumacher-Ring gegen 23.15 Uhr gemeldet. Zu diesem Zeitpunkt bemerkten Anwohner Flammen im Kellerberich des Hauses. Einige Bewohner gingen selbständig ins Freie, andere wiederum mussten von Polizisten aufgefordert werden.

Die Feuerwehr rückte im Anschluss mit einem Großaufgebot an. Die Flammen im Bereich des Kellers konnten schnell unter Kontrolle gebracht werden. Die Kripo versiegelte im Anschluss an die Löscharbeiten den betroffenen Keller. Durch die Rauchgase, die sich durch das Treppenhaus verbreiteten, wurde ein Bewohner leicht verletzt. Der 40-Jährige kam vorsorglich in ein Krankenhaus. Die Polizei hat Ermittlungen wegen des Verdachts der schweren Brandstiftung eingeleitet. Täter konnten vor Ort nicht mehr ermittelt werden.
 

zur Startseite

Gefällt Ihnen dieser Beitrag? Dann teilen Sie ihn bitte in den sozialen Medien - und folgen uns auch auf Twitter und Facebook:

Diskutieren Sie mit.

Leserkommentare anzeigen