zur Navigation springen

Malchow : Explosionsgefahr auf A19: Gasflasche brennt

vom

Propangasflasche war bei Arbeiten in Brand geraten, rund 20 Kameraden der Freiwilligen Feuerwehren im Einsatz

svz.de von
erstellt am 09.Nov.2017 | 13:33 Uhr

Zu einem nicht alltäglichen Einsatz mussten heute Mittag die Kameraden der Freiwilligen Feuerwehren aus Malchow und Alt Schwerin ausrücken. Eine Propangasflasche war bei Brennarbeiten in Brand geraten und drohte zu explodieren. Bauarbeiter verständigten gegen 11:10 Uhr den Notruf. Geistesgegenwärtig sperrten die Arbeiter die Autobahn ab und konnten somit die Gefahr für Auto- und Lkw-Fahrer minimieren.

Die Feuerwehr kühlte die Flasche und konnte eine Explosion verhindern. "Als wir vor Ort eintrafen, brannte die Gasflasche bereits lichterloh. Wir haben sie dann gekühlt und ausbrennen lassen", sagte uns Rene Stumpp von der Freiwilligen Feuerwehr Alt Schwerin. Rund 20 Kameraden waren im Einsatz. Die Autobahn war für die Dauer der Löscharbeiten in beide Richtungen voll gesperrt.

zur Startseite

Gefällt Ihnen dieser Beitrag? Dann teilen Sie ihn bitte in den sozialen Medien - und folgen uns auch auf Twitter und Facebook:

Diskutieren Sie mit.

Leserkommentare anzeigen