Anklam : Ein LKW kippt um - wieder eine Fischladung auf der B109

Zum wiederholten Male bot sich der Polizei das Bild des eröffneten Fischbüffets.

svz.de von
13. Mai 2018, 13:31 Uhr

Zum wiederholten Male bot sich der Polizei das Bild des eröffneten Fischbüffets. Soeben befuhr ein polnischer LKW die B109 aus Ducherow kommend in Richtung Anklam, als ihn ein PKW überholte und aufgrund von Gegenverkehr zu früh wieder einscheren musste.

Trotz Vollbremsung konnte der LKW-Fahrer einen Zusammenstoß nur vermeiden, indem er instinktiv leicht nach rechts lenkte. Dabei kam er von dem befestigten Seitenstreifen ab und kippte mit der gesamten Fischladung in den Graben, dabei landete auch eine nicht geringe Menge der Fischreste weiträumig auf der B109.

Der bisher unbekannte PKW-Fahrer flüchtete anschließend in Richtung Anklam. Der Schaden beläuft sich auf etwa 30.000 Euro. Wir suchen Zeugen, die zum Unfall bzw. zum flüchtigen PKW-Fahrer Angaben machen können. Hinweise bitte an die Polizei Anklam unter 03971-2512224. Wir danken den tapferen Freiwilligen Feuerwehren Anklam und Ducherow für die Unterstützung. Die B 109 ist, wegen der Bergung der Fischreste noch bis zur Beendigung der Reinigung durch eine Fachfirma, gesperrt.

zur Startseite

Gefällt Ihnen dieser Beitrag? Dann teilen Sie ihn bitte in den sozialen Medien - und folgen uns auch auf Twitter und Facebook:

Diskutieren Sie mit.

Leserkommentare anzeigen