Moltzow : Brennendes Mehrfamilienhaus evakuiert - Drei Verletzte

1 von 4
Foto: Susan Ebel

Alle drei kamen zur Behandlung in ein Klinikum

svz.de von
11. Februar 2018, 09:41 Uhr

Gegen 02:30 Uhr wurde über die Rettungsleitstelle bekannt, dass es in der Neubaustraße in Moltzow zu einem Wohnungsbrand gekommen ist. Vor Ort stellte sich heraus, dass aus noch ungeklärter Ursache eine Wohnung im Obergeschoss Feuer gefangen hat und anschließend sieben weitere Wohnungen des Aufganges in Mitleidenschaft gezogen wurden. Der Inhaber der anfänglich betroffenen Wohnung wurde nach ersten Erkenntnissen durch seinen Rauchmelder alarmiert, warnte anschließend seine Nachbarn und versuchte den Brand selbstständig zu löschen. Hierbei zog er sich Verbrennungen und eine Rauchgasintoxikation zu. Zwei weitere Anwohner erlitten ebenfalls eine Rauchgasintoxikation. Alle drei Personen wurden zur weiteren Behandlung ins Müritz-Klinikum verbracht.

Alle Wohnungen mit den darin befindlichen 12 Personen, darunter ein Kind, wurden durch die eingesetzten Kräfte der Feuerwehren Moltzow, Grabowhöfe, Waren, Schwinkendorf, Jabel und Klocksin evakuiert und durch die Rettungskräfte im Anschluss betreut. Vier Personen mussten hierbei mittels Drehleiter aus ihren Wohnungen geholt werden. Insgesamt waren 68 Retter mit 18 Fahrzeugen vor Ort. Der Gesamtschaden wird zunächst auf ca. 80.000 Euro geschätzt.

zur Startseite

Gefällt Ihnen dieser Beitrag? Dann teilen Sie ihn bitte in den sozialen Medien - und folgen uns auch auf Twitter und Facebook:

Diskutieren Sie mit.

Leserkommentare anzeigen