Neubrandenburg : Blitzer-Anhänger in Brand gesetzt

feuerwehr.jpg

Anwohner begannen Löschmaßnahmen - Blitzer weiter einsatzbereit

svz.de von
19. Juli 2019, 07:41 Uhr

Ein Blitzer-Anhänger der Polizei wurde am Donnerstagabend gegen 21 Uhr in Brand gesetzt.

Der Anhänger stand in der Demminer Straße, Höhe des Baumarktes Stadtauswärts Richtung Altentreptow. Noch bevor die Feuerwehr eintraf unternahmen Bewohner die ersten Löschmaßnahmen. Die eingesetzten Kameraden löschten den Brand vollständig. Personen wurden nicht verletzt.

Nach ersten polizeilichen Erkenntnissen hat ein bisher unbekannter Täter versucht mittels Brandbeschleuniger den Blitzer in Brand zu setzen. Durch den Brand entstand geringer Schaden am Gehäuse der Blitzereinrichtung. Die Anlage ist weiterhin einsatzbereit. Ein Mitarbeiter des Ordnungsamtes war vor Ort und prüfte die Funktionstüchtigkeit. Zur Spurensuche und -sicherung war der Kriminaldauerdienst Neubrandenburg im Einsatz. Die Polizei ermittelt jetzt wegen versuchter schwerer Brandstiftung.

Bisher gibt es keine weiteren Hinweise zu einem möglichen Tatverdächtigen. Zeugen,die verdächtige Personen in Tatortnähe bemerkt haben, werden gebeten sich bei der Polizei in Neubrandenburg unter der Telefonnummer 0395- 5582 5224 zu melden.

zur Startseite

Gefällt Ihnen dieser Beitrag? Dann teilen Sie ihn bitte in den sozialen Medien - und folgen uns auch auf Twitter und Facebook:

Diskutieren Sie mit.

Leserkommentare anzeigen