Zwischen Wittenburg und Zarrentin : Betrunkener verursacht Unfall auf der A24 - vier Verletzte, darunter ein Säugling

Stefan Puchner.JPG

29-Jähriger fährt auf vor ihm fahrendes Auto auf. Autobahn für etwa eine Stunde gesperrt

von
22. Februar 2020, 13:16 Uhr

Bei einem Unfall zwischen Wittenburg und Zarrentin sind vier Menschen leicht verletzt worden, darunter ein Säugling. An beiden beteiligten Autos entstand Totalschaden.

Wie die Polizei weiter mitteilte, war ein betrunkener 29-Jähriger aus dem Landkreis Ludwigslust-Parchim am frühen Samstagmorgen gegen 6 Uhr mit seinem Wagen auf der Autobahn 24 Richtung Hamburg auf ein vorausfahrendes Auto aufgefahren. Darin saß eine Familie.

Den Angaben zufolge drehte sich der Wagen des 29-Jährigen und blieb entgegen der Fahrtrichtung zwischen Haupt- und Überholspur stehen.

Das andere Auto hielt auf dem Standstreifen. Alle vier Leichtverletzten kamen in Krankenhäuser. Die Autobahn wurde wegen des Unfalls in Richtung Hamburg für etwa eine Stunde gesperrt.

zur Startseite

Gefällt Ihnen dieser Beitrag? Dann teilen Sie ihn bitte in den sozialen Medien - und folgen uns auch auf Twitter und Facebook:

Diskutieren Sie mit.

Leserkommentare anzeigen