Ribnitz-Damgarten : Betrunkener verursacht schweren Unfall

unfall_ribnitz_5.jpg
5 von 6
Foto: Stefan Tretropp

Mit 1,7 Promille Alkohol im Blut kollidiert ein Autofahrer am Sonntagnachmittag mit einem entgegenkommenden Fahrzeug. Beim Frontalzusammenstoß werden drei Personen verletzt.

von
22. April 2018, 15:08 Uhr

Auf der Strecke zwischen Hirschburg und Klein MüritzStr hat sich am Sonntag Nachmittag ein schwerer Verkehrsunfall ereignet, der von einem erheblich alkoholisierten Autofahrer ausgelöst wurde.

Wie die Polizei mitteilte, war der Trunkenbold in seinem Opel von Graal-Müritz kommend in Richtung Hirschburg unterwegs und setzte in einer Kurve zum Überholvorgang eines Mopeds an. Dabei stieß er im Gegenverkehr frontal in einen mit einem älteren Ehepaar besetzten Honda Accord. Benachbarte Anwohner hörten den lauten Knall und verständigten den Notruf.

Kurz darauf trafen Freiwillige Feuerwehr, zwei Notärzte, mehrere Rettungswagen und die Polizei am Unfallort ein. Während die Insassen im Honda schnell aus ihrem Wrack befreit werden konnten, gestaltete sich die Rettung beim Unfallverursacher viel schwieriger. Zu seiner Befreiung mussten die Feuerwehrleute die Fahrertür mit schwerem Gerät entfernen. Der auf der Rücksitzbank sitzende und angeschnallte Hund konnte unversehrt gerettet werden.

Er wurde an der Einsatzstelle mit frischem Trinken aufgepeppelt. Die Straße wurde während der Unfallaufnahme und Bergung der zerstörten Fahrzeuge voll gesperrt. Ein erster Alkoholtest vor Ort ergab beim Unfall verursachenden Opelfahrer einen Wert von 1,72 Promille. Seinen Führerschein hat die Polizei an Ort und Stelle sichergestellt.

 

zur Startseite

Gefällt Ihnen dieser Beitrag? Dann teilen Sie ihn bitte in den sozialen Medien - und folgen uns auch auf Twitter und Facebook:

Diskutieren Sie mit.

Leserkommentare anzeigen