Postfiliale in Ahlbeck überfallen : Bauarbeiter stellt Täter ein Bein

Der Räuber hat bei seinem Fluchtversuch eine Rentnerin verletzt.

svz.de von
11. September 2018, 19:26 Uhr

Ein Räuber hat in einer Postfiliale im Seebad Ahlbeck (Insel Usedom) mehrere tausend Euro erbeutet. Der Mann, ein 39-jähriger Italiener, wurde durch eine Nahbereichsfahndung kurz nach der Tat durch die Polizei und einen Bauarbeiter gestellt. Wie die Polizei mitteilte, hatte der Räuber mit einem Elektroschocker die 60 Jahre alte Postangestellte bedroht und war mit dem Geld aus der Filiale geflüchtet.

Polizeibeamte entdeckten den Täter wenig später auf einer Straße. Als dieser die Polizei sah, versuchte er zu fliehen und riss dabei eine 79-Jährige zu Boden, offenbar um die Polizei zu stoppen. Ein Bauarbeiter beobachtete später, wie der Mann gefolgt von der Polizei ihm entgegenrannte. Er stellte ihm ein Bein, so dass dieser stürzte. Der Mann wurde festgenommen und befindet sich in Polizeigewahrsam. In seinen Taschen fanden sich größere Mengen Bargeld. Die 79-Jährige wurde durch den Sturz leicht verletzt.

zur Startseite

Gefällt Ihnen dieser Beitrag? Dann teilen Sie ihn bitte in den sozialen Medien - und folgen uns auch auf Twitter und Facebook:

Diskutieren Sie mit.

Leserkommentare anzeigen