Unrat angezündet : Bahnhofsgebäude brennt in Barth

Das alte Bahnhofsgebäude in Barth (Rügen, MV) stand in Flammen. Zwei Jugendliche wurden wegen Atemproblemen behandelt.

Das alte Bahnhofsgebäude in Barth (Rügen, MV) stand in Flammen. Zwei Jugendliche wurden wegen Atemproblemen behandelt.

Durch einen Haufen Unrat, der in Brand gesteckt wurde, breitete sich das Feuer im Gebäude zunächst unkontrolliert aus.

svz.de von
10. November 2018, 09:11 Uhr

Einen Brand im leerstehenden Bahnhofsgebäude Barth meldeten am Freitagabend Zeugen, die eine Rauchentwicklung in der Bahnhofstraße bemerkt hatten. Beim Eintreffen der Polizei hatte sich das Feuer bereits unkontrolliert ausgebreitet. Grund hierfür war in Brand gesteckter Unrat. Durch die Kameraden der Freiwilligen Feuerwehr konnte das Feuer gelöscht werden.

Durch die eingesetzten Polizeikräfte wurden am Einsatzort zwei junge Männer im Alter von 15 Jahren festgestellt. Diese klagten über Atembeschwerden und Kopfschmerzen. Auf Grund dessen wurde der Notarzt und ein Rettungswagen gerufen. Die Jugendlichen wurden vor Ort ambulant behandelt und anschließend an die Eltern übergeben. Zum Unfallhergang gaben sie an, dass sie den Rauch bemerkt hätten und sich das Feuer aus der Nähe ansehen wollten. Dabei hätten sie Rauch eingeatmet.

Ein Sachschaden ist durch das Feuer nicht entstanden. Es wurde trotzdem Anzeige wegen versuchter Brandstiftung erstattet. Die Kriminalpolizei hat die Ermittlungen übernommen.

zur Startseite

Gefällt Ihnen dieser Beitrag? Dann teilen Sie ihn bitte in den sozialen Medien - und folgen uns auch auf Twitter und Facebook:

Diskutieren Sie mit.

Leserkommentare anzeigen