Zwischen Friedland und Neubrandenburg-Ost : Auto überschlägt sich auf A20 - Fahrer stirbt am Unfallort

Stefan Puchner.JPG

von
30. Oktober 2018, 19:26 Uhr

Ein 43 Jahre alter Autofahrer ist am Dienstag bei einem Unfall auf der Autobahn 20 Richtung Lübeck ums Leben gekommen. Seine drei Begleiter - eine 40-jährige Frau, ein 13-jähriges Kind und ein 35 Jahre alter Mann - konnten sich zwar aus dem auf dem Dach liegenden Fahrzeug befreien, mussten aber ins Klinikum Neubrandenburg gebracht werden, wie die Polizei am Abend berichtete.

Nach bisherigen Unfallermittlungen war das Auto am Nachmittag zwischen Friedland und Neubrandenburg-Ost plötzlich nach links von der Fahrbahn abgekommen, gegen die Mittelleitplanke gekracht und hatte sich dann überschlagen. Der 43-Jährige wurde eingeklemmt und von Rettungskräften aus dem Wrack geborgen, er starb jedoch noch an der Unfallstelle. Die Fahrbahn Richtung Lübeck der A20 war für drei Stunden voll gesperrt.

zur Startseite

Gefällt Ihnen dieser Beitrag? Dann teilen Sie ihn bitte in den sozialen Medien - und folgen uns auch auf Twitter und Facebook:

Diskutieren Sie mit.

Leserkommentare anzeigen