Nossendorf : Anrufer meldet gestohlenen Traktor und wird zum Verdächtigen

Betrunkener Mann ruft die Polizei und gerät selbst ins Visier der Beamten.

svz.de von
18. März 2019, 13:01 Uhr

Ein betrunkener Mann ist in Nossendorf bei Demmin (Mecklenburgische Seenplatte) nach einem Polizeialarm selbst ins Visier der Ermittler geraten. Wie eine Polizeisprecherin am Montag erklärte, hatte der 33-jährige die Beamten in der Nacht zu Sonntag gerufen, weil angeblich sein Oldtimertraktor samt Anhänger mit einem Boot verschwunden war. Die Polizisten fanden den festgefahrenen Traktor mit kaputtem Anhänger 500 Meter vom Dorf entfernt und den Mann ebenfalls in der Nähe. Er habe gewusst, wo der Traktor stand und „widersprüchliche Angaben gemacht.“ Am Anhänger war die Zugstange gebrochen, weil die Last - Boot und gestohlene Holzpfähle - vermutlich zu schwer war. Dabei handelte es sich um mehr als 40 Stützen für Bäume, die genau bis zum Standort des Traktors am Straßenrand herausgezogen worden waren. Der Fahrzeugbesitzer habe die Pfähle abladen und seinen Traktor allein bergen müssen. Bei ihm waren 1,7 Promille Atemalkohol gemessen worden. Spuren seien gesichert worden. Die Ermittlungen liefen.

zur Startseite

Gefällt Ihnen dieser Beitrag? Dann teilen Sie ihn bitte in den sozialen Medien - und folgen uns auch auf Twitter und Facebook:

Diskutieren Sie mit.

Leserkommentare anzeigen