Verkehrsunfall in Pötenitz : Ackerschlepper mit Güllewagen kippt um – Lkw-Fahrer flüchtet

 Grafik: Stepmap, 123map, OpenStreetMap, ODbL 1.0
1 von 1
Grafik: Stepmap, 123map, OpenStreetMap, ODbL 1.0

von
12. Januar 2018, 18:14 Uhr

Nach einem Verkehrsunfall in Pötenitz hat die Polizei Ermittlungen zu einem Lkw-Fahrer aufgenommen. Er soll den Unfall, bei dem ein Ackerschlepper mit Güllewagen ausweichen musste und umstürzte, verursacht haben. Anschließend soll der Lasterfahrer Fahrerflucht begangen haben.

Der Unfall hatte sich am Donnerstag gegen 16 Uhr vor dem Abzweig zum Priwall ereignet. Ein Ackerschlepper mit Gülleanhänger musste dort einem entgegenkommenden, gelben Lkw ausweichen, da dieser zu weit links fuhr. Dadurch geriet die Fahrzeugkombination nach rechts auf die aufgeweichte Bankette und kippte um. Hierbei wurde eine Straßenlaterne umgeknickt. „Der Fahrer des Ackerschleppers wurde durch den Unfall nicht verletzt“, teilte Henning Krumbiegel vom Polizeirevier Grevesmühlen mit. Nach seinen Angaben wurde der Gülleanhänger leergepumpt, so dass keine Gülle ins Erdreich sickern konnte.
Anschließend wurde die Fahrzeugkombination durch ein Abschleppunternehmen wieder aufgerichtet. Die Kreisstraße 45 war für etwa zwei Stunden voll gesperrt. Die geschätzte Schadenshöhe befindet sich im fünfstelligen Bereich. Sachdienliche Hinweise für die Ermittlung des flüchtigen Lkw-Fahrers nimmt das Polizeirevier Grevesmühlen unter der Telefonnummer 03881/7200 oder in jeder Dienststelle an.

zur Startseite

Gefällt Ihnen dieser Beitrag? Dann teilen Sie ihn bitte in den sozialen Medien - und folgen uns auch auf Twitter und Facebook:

Kommentare

Leserkommentare anzeigen