Mecklenburgische Seenplatte : Rentner will Unkraut abbrennen: Stall fängt Feuer

Jens Wolf.JPG

Im Stall lagerten mehrere Propangasflaschen, die die Feuerwehr noch rechtzeitig vor einer Explosion bergen konnte.

von
23. Juli 2019, 16:25 Uhr

Im Kampf gegen Unkraut hat ein Rentner in einem Dorf bei Malchin (Mecklenburgische Seenplatte) ein 20 Meter langes Stall- und Lagergebäude in Brand gesetzt, wie die Polizei am Dienstag mitteilte. Der Mann hatte nach eigenen Angaben versucht, per Gasbrenner das Unkraut abzubrennen.

Dabei geriet die Holztür des Gebäudes in Barkow in Brand, und er konnte das Feuer allein nicht mehr zu löschen. Er rief die Feuerwehr. Der 72-Jährige hatte Glück, dass die Feuerwehr so schnell eingriff. Im Stall lagerten mehrere Propangasflaschen, die die Feuerwehr noch rechtzeitig vor einer Explosion bergen konnte. Der Schaden wird auf mindestens 15 000 Euro geschätzt.

zur Startseite

Gefällt Ihnen dieser Beitrag? Dann teilen Sie ihn bitte in den sozialen Medien - und folgen uns auch auf Twitter und Facebook:

Diskutieren Sie mit.

Leserkommentare anzeigen